Wir haben ein Projekt gestartet und möchten das Buch “Geschichte verdreht” von Yves Bénard mit unseren Mitgliedern gemeinsam lesen. Dazu haben wir 2 Exemplare, die wir an alle Interessierten Mitgliedern der Reihe nach zum Lesen weiterreichen wollen. Wer Interesse hat kann gerne bei unserer Facebook Gruppe vorbeischauen oder sich per Kontaktformular bei uns wenden.

Über das Buch:
Der Autor dieses Buches war, wie die Mehrheit der französischen Öffentlichkeit, lange Jahre selbst von einem Genozid an den Armeniern überzeugt, bevor er Zweifel an der Richtigkeit dieser These hegte. Anhand von Archivdokumenten, die Bénard selbst in den Dokumentensammlungen verschiedener Staaten ausgewertet hat, schildert er den Kriegsverlauf im Ersten Weltkrieg und insbesondere die Situation an der anatolischen Ostfront. Doch inwiefern wirkten sich die armenischen Aufstände auf die Kampffähigkeit der osmanischen Armee und letztlich den Kriegsverlauf aus? Wie bedrohlich war die Kriegssituation für die osmanische Armee tatsächlich? Diese und andere wichtigen Fragen beantwortet Bénard in seiner gut recherchierten Arbeit. Ein weiteres Kapitel des Werkes beschäftigt sich mit den türkischen Opfern des armenischen Terrors in den siebziger und achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts.